Claimmanagement mit CAC

 

img_6436bearbeitet3webgross

Bisher ist das Claimmanagement in den einzelnen Bauunternehmungen trotz seiner außerordentlich hohen Effizienz einer gewissenhaften „Vertragsausschöpfung“ noch nicht sehr verbreitet. Aufgrund fehlender Werkzeuge und dynamischer Unternehmensführung werden viele reale Gewinnchancen die das Claimmanagement bietet, verschenkt.

 

Erfolgreiches Claimmanagement mit CAC

Zu den Privilegien eines Bauherren innerhalb eines VOB/B-Bauvertrages gehört das einseitige Leistungsänderungs- und Leistungsergänzungsrecht, wovon er nachhaltig Gebrauch macht. Diese Privilegien führen hinsichtlich der Abrechnung und Geltendmachung von Vergütungsansprüchen (Durchsetzen von Nachträgen) beim Bauunternehmer zu personellen, organisatorischen, zeit- und kostenaufwendigen Verfahren mit vielen bürokratischen Hemmnissen und juristischen Stolpersteinen. Will man entsprechend den Regelungenen der VOB Nachträge berechnen und geltendmachen, bemerkt man schnell, daß man für diese Arbeit Spezialisten mit technischen und vor allen Dingen juristischen Kenntnissen benötigt. Die hierfür notwendigen Spezialisten kann man als Nachtragsmananger bezeichnen.

Das Institut für Nachtragsmanagement, Abrechnung und Baubetriebsberatung (INA Bau), das gemeinsam mit Unternehmen aus der Bauwirtschaft Nachtragsmanagement praktiziert, kommt aufgrund jahrelanger Beratungspraxis zu dem Ergebnis, dass die VOB-konforme Bauvertragsabwicklung von der Bauleitung alleine nicht erfolgreich zu bewerkstelligen ist. INA Bau empfiehlt daher zwei Alternativen zur erfolgreichen Realisierung von Nachtragsmanagement.

  1. Einsatz firmeninterner Spezialisten; sprich Stabstelle für Nachtragsmanagement innerhalb einer Bauunternehmung;
  2. Fallweiser Einsatz eines externen Experten-Teams mit entsprechend vielschichtigen Qualifikationen und Erfahrungen im Bereich des Nachtragsmanagement.

Zur Durchsetzung von Nachträgen setzt INA Bau erfolgreich die Software fürs Claim Management CAC-NAM (Computer Aided Calculation für Nachtrags- und Abrechnungsmanagement) ein, die sich in vielen Jahren praktischer Baubetriebsberatung zu einem hilfreichen „Werkzeug“ für den Nachtragsmanager/Stabstelle entwickelt hat.

Effiziente Problemlösung mit CAC-NAM und PC
CAC-NAM, die professionelle Software für den Nachtragsmanager, löst neben der normalen Bauabrechnung insbesondere die in der Alltagspraxis der Bauausführung vorkommende Berechnung und Geltendmachung von Abweichungen vom Bauvertrag wie:

  • Mengenüberschreitung > 10 % § 2.3.2 VOB/B
  • Mengenunterschreitung > 10 % § 2.3.3 VOB/B
  • Teilkündigung § 2.4 VOB/B
  • Leistungsänderung § 2.5 VOB/B
  • zusätzliche Leistungen § 2.6 VOB/B
  • Leistung ohne Auftrag § 2.8 VOB/B
  • Wegfall von Positionen § 8.1 VOB/B
  • Behinderung und Unterbrechung – § 642 BGB

und trägt somit nicht unerheblich, wegen der Ausschöpfung des Vertrages, zur Abdeckung der Ertragsdefizite aus den nachträglich eingetretenen Beeinträchtigungen des Bauprozesses bei.

Da für die korrekte Berechnung der neuen Einheitspreise eine schlüssige Ur-Kalkulation vorliegen muß, sind in CAC-NAM Schnittstellen integriert, die die benötigten Kalkulationsdaten aus den Kalkulationsprogrammen der einzelnen Bauunternehmen übertragen.
Falls keine dokumentierte „Ur-Kalkulation“ vorliegt, bietet CAC-NAM eine Funktion, Einheitspreise nachträglich in ihre Preis- und Kostenelemente centgenau aufzuschlüsseln und in das Preisbildungsschema des VHB (Preisblätter) einzupassen.
Mit den Kosten- und Preiselementen (Grundlagen der Preise/der Preisermittlung) eines Bauvorhabens liegen CAC-NAM alle benötigten Daten vor, die für die Berechnung der neuen Einheitspreise unter Berücksichtigung der einzelnen Vergütungsregelungen notwendig sind. Somit ist die Berechnung und Geltendmachung von Vergütungsansprüchen aus Bauvertragsabweichungen gewissermaßen als ein Abfallprodukt einer ordnungsgemäßen Kalkulation zu sehen.

Neben den schwerpunktmäßigen Nachtragsmanagerfunktionen sind in CAC-NAM alle üblichen Softwareelemente enthalten, die für den normalen Abrechnungsablauf einer Baustelle benötigt werden:

  • Leistungsmeldungen Mengen- und Kosten-Soll-Ist-Vergleiche
  • Masserermittlung gemäß REB 23.003
  • VOB-konforme Rechnungsschreibung

Zur Einarbeitung in die Materie des Nachtragsmanagements ist dem Softwarepaket eine Ausarbeitung über die Methodik des Nachtragswesens angehängt.

CAC-NAM stellt ein bedeutsames Werkzeug des Nachtragsmanagers dar, sein Einsatz trägt erheblich zur Maximierung des Baustellenergebnisses bei und kommt der gesamten Bauwirtschaft liquiditätsfördernd zugute.